Ganz einfach CBD Liquid selber herstellen

Du möchtest CBD Liquid selber machen und möchtest wissen wie es geht? Willst du wissen, wie man diese kostengünstig und problemlos herstellen kann?  Wir zeigen dir, wie es geht! Erfahre hier, welche Materialien du für die Herstellung brauchst und wie du dabei genau vorgehst.

cbd liquid selber machen

Was brauche ich für die Herstellung von CBD Liquid?

Damit du zukünftig dein eigenes CBD Liquid kostengünstig herstellen kannst, brauchst du in der Regel nicht länger als 10 Minuten. Die Kosten für die Erstellung von 100 ml eines 1% CBD-Liquids liegen bei 96 Euro. Auch wenn dieser Preis als hoch erscheinen mag, hast du um die 50 Prozent Ersparnis gegenüber eines gekauften CBD Liquids.

Bevor du damit anfängst dir dein eigenes CBD Liquid herzustellen, solltest du zunächst die richtigen Dinge einkaufen. Was du auf jeden Fall für die Herstellung brauchst, sind CBD-Kristalle sowie die Liquid-Base.  Im Folgenden findest du eine Liste mit den wichtigsten Inhaltsstoffen, welche du für die Herstellung von CBD Liquid brauchst.

Inhaltsstoff 1: CBD Kristalle

Am wichtigsten sind die CBD-Kristalle. Stelle sicher, dass diese in einem kontrollierten Umfeld hergestellt worden sind. CBD Kristalle sind sehr ergiebig und schon eine geringe Portion kann ausreichen, um die gewünschten Wirkungen zu erzielen. Allerdings ist dies nur bei hochwertigem CBD möglich. Du kannst im Shop auch fragen, ob die CBD Kristalle mithilfe eines speziellen Extraktionsverfahren gewonnen worden sind. Die Kosten können um die 70 Euro für 1000 mg CBD betragen. Diese können abhängig vom Hersteller unterschiedlich sein.

Inhaltsstoff 2: Liquid Base

Als Nächstes brauchst du eine Liquid Base. Im Handel findest du unterschiedliche Basen, welche verschiedene Mischverhältnisse aufweisen. Sehr zu empfehlen sind die 50/50 Geschmacksneutrale Liquid-Bases. Wenn der PG-Anteil allerdings ansteigt, so solltest du darauf besser verzichten. Sofern du es aber ein bisschen rauchiger magst, so kannst du dich gerne für Basen mit höherem PG-Anteil entscheiden.

Weitere Materialien: Dosierungsbehälter, Mischgefäß, Aroma, Waage oder Messbecher, Kochtopf mit heißem Wasser

Neben den oben genannten Inhaltsstoffen brauchst du einige Materialien, ohne welche du das CBD Liquid nicht herstellen kannst. Diese findest du im Folgenden:

  • Dosierungsbehälter: Wenn du dein Liquid hergestellt hast, brauchst du Behälter, um dieses richtig auszufüllen. Hierfür eignen sich kleine Fläschen. Möchtest du Geld sparen, so lohnt es sich in diese kleinen Fläschen zu investieren. Diese Fläschen findest du in jedem Baumarkt. Weiterhin findest du sie auch auf Amazon. Die Kosten liegen bei rund 9 Euro.
  • Mischgefäß: Neben Dosierungsbehälter sind auch Behälter notwendig, um die CBD-Kristalle mit der Liquid-Base zu vermischen. Für diesen Zweck kannst du eigentlich jede beliebige Flasche verwenden, welche verschließbar ist und in ein heißes Wasserbad gestellt werden kann. Die Kosten liegen bei so einem Mischgefäß bei rund sechs Euro. Allerdings ist es sehr wahrscheinlich, dass du so ein Mischgefäß bereits zuhause hast.
  • Aroma: Aufgrund der Tatsache, dass CBD Liquid nicht nach sehr viel schmeckt, empfiehlt es sich das fertige Liquid mit einem Geschmack deiner Wahl anzureichern. Auf diese Weise wirst du beim dampfen einen viel höheren Genuss haben. So ein Aroma bekommst du bereits für sechs Euro.
  • Waage oder Messbecher: Damit du die CBD-Liquid Mischung richtig dosieren kannst, brauchst du einen Meßbecher. Wenn du so einen Meßbecher nicht gerade da hast, kannst du als Alternative eine Küchenwaage verwenden.
  • Kochtopf mit heißem Wasser: Damit du die Kristalle auflösen kannst, brauchst du einen Kochtopf. Diesen musst du mit heißem Wasser füllen.

materialien zur herstellung von cbd liquid

Schritt für Schritt Anleitung – Wie gehst du bei der Herstellung genau vor?

Jetzt kommt der beste Teil. Nachdem du alle Materialien und Inhaltsstoffe besorgt hast, kannst du endlich damit anfangen dir dein eigenes CBD Liquid selbst herstellen.

Welche Zutaten brauchst du?

Als Zutaten eignen sich 0,5g – 1g (500mg – 1000mg) reine CBD Kristalle. Darüber hinaus brauchst du 30ml Vape Fluid und 0,5 ml – 1,5ml Terpene. Schließlich sind noch Aromastoffe erforderlich, damit du beim Dampfen einen höheren Genuss hast.  Was die Dosierung angeht, so ergibt sich Folgendes:

  • 1000 mg CBD Kristalle in 100 ml Base aufgelöst ergeben ein CBD Liquid mit 1% CBD
  • 2000 mg CBD Kristalle in 100 ml Base aufgelöst ergeben ein CBD Liquid mit 2% CBD

Sofern du die Konzentration erhöhen möchtest, kannst du gerne mehr Kristalle hinzugeben oder die Menge der Base reduzieren. Wenn du 1000 mg CBD Kristalle in 10 ml Base auflöst, so bekommst du ein CBD Liquid mit 10% CBD.

1. Zerkleinern

Wichtig ist bei der Herstellung, dass du die Kristalle entsprechend zerkleinerst. Du musst für dich selbst abschätzen können, wie hoch die Menge an CBD Kristallen sein muss. Wie oben bereits erwähnt, kannst du CBD nicht überdosieren, damit ernsthafte Gefahren ausgeschlossen bleiben. Auf der anderen Seite heißt dies nicht, dass du es bei der Dosierung übertreiben solltest.

2. Equipment

Was das Equipment angeht, so brauchst du nicht mehr als einen Löffel, mit dem du die Inhaltsstoffe miteinander vermischt. Darüber hinaus brauchst du die oben genannten Materialien und schon kann es mit der Herstellung losgehen. Wie dies genau geht, das wird dir in den folgenden Abschnitten gezeigt.

3. Befüllen des Mischbehälters

In einem ersten Schritt musst du die gewünschte Menge an Liquid-Base in einen Behälter hineinfüllen, wo du eine Mischung herstellen kannst. Fülle 100 g/100 ml in deinen Behälter zum Mischen.

4. Dosierung

In einem nächsten Schritt musst du die 1000 mg CBD Kristalle in deine 100 ml Base hineinfüllen und anschließend CBD-Liquid mit 1% CBD herstellen. Die genaue Dosierung bleibt dir überlassen. Wichtig ist, dass die Mischung für dich passt. Es gibt Menschen, die es gerne etwas mehr mögen, während andere weniger brauchen. Der Vorteil ist, dass CBD nicht wirklich überdosiert werden kann. Taste dich langsam an die richtige Mischung heran.

dosierung cbd liquid

5. Wasserbad

Als Nächstes musst du die Kristalle in einem Wasserbad auflösen. Dabei solltest du am besten einen älteren Topf verwenden, den du nicht für die tägliche Arbeit in der Küche verwendest. Damit die Kristalle richtig aufgelöst werden, musst du diese in einen Topf mit Wasser geben.

Wichtig ist hier, dass du das Wasser nicht kocht. Vielmehr reicht es aus, wenn du den Topf mit Wasser füllst und ihn auf der Herdplatte erwärmt.  Bei diesem Auflösungsprozess musst du dich nicht länger als 10 Minuten gedulden. Zwischendurch kann es nicht schaden, wenn du immer wieder mal den Topf schüttelst und die Mischung rühren. Dies solltest du solange machen, bis sich die Kristalle und Bläschen komplett aufgelöst haben.

6. Geschmack und Abfüllung

Nun kannst du das fertige CBD Liquid in die vorgesehenen Flaschen füllen. Wenn dieser Schritt erledigt ist, kannst du dein fertiges CBD Liquid mit deinem gewünschten Aroma anreichern.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es CBD Liquid zu dampfen?

Neben der Tatsache, dass du dein eigenes CBD Liquid selbst herstellen kannst, gibt es noch weitere Möglichkeiten, wie du CBD dampfen kannst.Die folgenden Methoden sind besonders für Personen zu empfehlen, die nur wenig Zeit haben oder keine Lust für die eigene Herstellung haben.

Fertig-Liquid

Heute sind bei vielen Dampfern Shake and Vapes sehr beliebt. Es handelt sich hier um fertige Liquids, wo du die Kristalle im Vorfeld in einer PG-Basisflüssigkeit gelöst hast und ohne einen großen Aufwand ein schnell hergestelltes CBD Liquid bekommen hast. Darüber hinaus kannst du CBD Liquid mit einem selbst gemischten Liquid herstellen. Wie das genau geht, das soll dir im Folgenden aufgezeigt werden.

Gemischtes Liquid

Alles was du für diesen Prozess brauchst ist eine PG-haltige Basisflüssigkeit sowie geeignete Liquidfläschen. Weiterhin brauchst du noch ein Aroma, mit dem du das Liquid anreichern kannst. Die CBD Kristalle musst du zunächst in der PG Basisflüssigkeit auflösen. Anschließend ist das selbstgemischte CBD Liquid fertig und du kannst es sofort einsetzen.

Extraktionsmethoden mit Alkohol und CO2

Wichtig ist, dass CBD Liquids wie jedes andere Liquid hergestellt werden. Sie können allerdings unterschiedlich zusammengesetzt sein. Es gibt einige Liquids, welche Nikotin und Aromastoffe enthalten. Für die CBD Fans ist es viel entscheidender, wie das CBD hergestellt worden ist. Grundsätzlich kann man behaupten, dass bei der Herstellung von CBD 2 Vorgehensweisen berücksichtigt werden. Diese stellen wir im Folgenden dar:

Extraktion mit Alkohol

CBD besitzt die Eigenschaft sehr leicht in Alkohol aufgelöst zu werden. Während der Extraktion wird dieser Aspekt auch zu Nutze gemacht. Es werden dabei die Cannabinoid-haltigen Teile der Cannabispflanze in Alkohol eingelegt. Dort bleiben sie solange bis sich diese vollständig vollgesogen haben.

Danach wird die Mischung so stark erhitzt, dass der Alkohol verdampft. Am Ende bleibt CBD als Endprodukt zurück. Dieses Pulver, welches man als CBD Kristalle bezeichnet, wird dann abhängig vom Produkt weiter verwendet. Im Falle von E-Liquids wird das Basis-Liquid mit dem CBD gemischt. Aufgrund von modernen methoden können heute sehr hohe Qualitätsstandards sichergestellt werden.

CO2-Extraktion

Die CO2-Extraktion ist das beste Herstellungsverfahren für CBD Produkte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass CBD-haltige Teile der Hanfpflanze unter Drücken auf bestimmte Temperaturen erhitzt werden. Das CBD gelangt auf diese Weise in eine Phase, welche zwischen flüssig und gasförmig ist.

In der Fachsprache wird diese Phase als “überkritische Phase” bezeichnet. Dieser Zustand ermöglicht es, dass das CBD sehr leicht gelöst werden kann. Aus diesem Grund kann es mit einfachem CO2-Gas aus den Pflanzenteilen extraktiert werden. Als Ergebnis erhält man sehr eines CBD, welches eine sehr hohe Qualität besitzt.

Was kostet mich die Herstellung?

In diese Artikel wurde auf eine Herstellung von 100 ml CBD-Liquid mit 1% CBD eingegangen. Die Herstellungskosten liegen mit allen Materialien bei rund 100 Euro. Bei einer zweiten Herstellung sind die Kosten geringer. Ein vergleichbares Liquid im Handel würde um die 150 Euro kosten.

Somit hast du bei eigener Herstellung 50% Ersparnis. Du musst weiterhin bedenken, dass du in einer zweiten Herstellung die Anschaffungskosten für die Materialien sparen würdest. Insofern würdest du bei einer zweiten Herstellung nur 70 Euro für die Kristalle investieren. Auf jeden Fall wirst du ab der zweiten Herstellung mehr als die Hälfte sparen. Insofern kann es sich schon lohnen das CBD Liquid eigenständig herzustellen.

herstellungskosten cbd liquid

Sicherheitshinweise: Dosierung

Wie CBD im Detail auf den menschlichen Organismus wirkt, das ist bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausreichend erforscht. Was man aber bis zu diesem Zeitpunkt herausgefunden hat, ist die Tatsache, dass CBD bei vielen Menschen eine sehr positive Wirkung ausübt. So nutzen viele Menschen CBD, um sich besser zu entspannen. CBD wirkt anders als THC, weil es nicht an die gleichen Rezeptoren ansetzt.  Auch wenn CBD nicht wirklich überdosiert werden kann, ist es besser bei der Dosierung ein bisschen vorsichtig zu sein.

Die Dosierungen werden zum Großteil in absoluten Zahlen angegeben. Beispielsweise findest du in einem 10 ml-Fläschen um die 50 bis 200mg CBD. Aufgrund der Tatsache, dass die Wirkungen von CBD noch nicht ausführlich erprobt worden sind, solltest du mit einer geringen Konzentration von 50 mg beginnen.  

Aufgrund der Tatsache, dass CBD keine psychoaktiven Wirkungen besitzt, kannst du diesen Inhaltsstoff problemlos in Deutschland bekommen.

Darüber hinaus besitzt dieser Stoff positive Auswirkungen auf die Gesundheit.  Aktuellen Studien zufolge kann CBD gegen Übelkeit 1)Parker LA1, Rock EM, Limebeer CL., Regulation of nausea and vomiting by cannabinoids. 2011, Br J Pharmacol. Volltext, gegen Akne 2)Olah A et al., Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. 2014, Hier im Volltext helfen und dir dabei helfen mit dem Rauchen aufzuhören 3)Morgan CJ et al., Cannabidiol reduces cigarette consumption in tobacco smokers: preliminary findings., 2016, Addict Behav..

CBD Liquid kaufen vs. Selber machen

Immer mehr Anhänger von Dampfwaren entscheiden sich sich dazu CBD zu dampfen.

In diesem Artikel wurde aufgezeigt, welche Möglichkeiten es gibt CBD zu dampfen. Möchtest du viel Geld sparen und langfristig dein eigenes CBD Liquid herstellen, so ist dies problemlos möglich. Alles was du brauchst ist ein bisschen Zeit und Geld, um dir die notwendigen Materialien für die Herstellung zu besorgen.  Darüber hinaus ist die Herstellung von CBD Liquid an sich recht einfach.

Alles was du machen musst ist die Kristalle zu zerkleinern und diese in einen Topf mit warmen Wasser zu geben. Anschließend lösen die Kristalle sich auf und du kannst wertvolles CBD Liquid gewinnen. Der eigenen Herstellung steht der direkte Kauf von CBD Liquid gegenüber. In diesem Beitrag hast du ja bereits gelesen, dass der direkte Kauf im Handel wesentlich teurer ist. Solltest du aber nicht so viel Zeit oder keine Lust haben, so ist empfohlen ein fertiges CBD Liquid zu kaufen.

Fazit

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass CBD Liquid aus eigener Produktion nicht nur gesünder, sondern auch hochwertiger ist.

Zumindest wirst du deine eigenen CBD Kristalle auswählen können, die aus kontrollierter Herstellung kommen. Möchtest du CBD gleich mehrmals herstellen, so wirst du bereits ab der zweiten Herstellung ordentlich sparen. Die Materialien für die Herstellung wirst du nur einmal anschaffen müssen.

Anschließend zahlst du nur noch für die Kristalle, sofern du die ersten bereits aufgebraucht hast.  Solltest du bereits eigene Erfahrungen in der eigenen Herstellung von CBD Liquid gesammelt haben, so würden wir es sehr begrüßen, wenn du diese in den Kommentaren mit uns und mit den anderen Lesern teilst. Auf diese Weise können andere CBD-Enthusiasten von dir lernen und dich besser kennenlernen.

CBD Experte Thomas Harmeier
Thomas Harmeier

Meine große Leidenschaft gilt der Cannabis-Pflanze. Ich selbst habe von den vielen positiven Effekten die Marihuana mit sich brigt bereits stark profitiert. Mir hat die Pflanze Lebensqualität gespendet und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. → Mehr über den Author



CANNADOC Produkt-Tipp: Hochwertig & optimal für Einsteiger

Damit Du die Wirkung erfährst, die Du brauchst und die Du Dir wünschst, solltest Du dringend auf die Produktqualität achten – minderwertige Öle werden Dich nur enttäuschen. Daher verschwende kein Geld und folge unserer Empfehlung:

Von CANNADOC empfohlenes Cannabidiol-Öl mit 5%

Wir verwenden und empfehlen das Öl von Nordicoil da es …

  • aus zertifizierten Hanfpflanzen gewonnen wird
  • ausschließlich natürliche Inhaltsstofe enthält
  • sehr schonend verarbeitet wird
  • mit 35€ pro Flasche sehr preiswert ist
  • gut verträglich und mild im Geschmack ist
  • schnell, günstig & sicher geliefert wird

Hier findest Du das beste & günstigste Angebot:

ausführliche CBD-Kaufberatung

Wie? Du bist noch nicht dabei?
Dann wird es Zeit!
  • Immer die günstigsten Angebote zu CBD-Produkten per Email bekommen?
  • Rabattaktionen oder Gutscheine für den noch günstigeren Einkauf?
  • Sicherstellen, dass Du keine Produktneuheit verpasst?
  • Die neuesten Erkenntnisse aus der CBD-Forschung druckfrisch in Dein Postfach?
E-Mail-Adresse eintragen:

Quellen   [ + ]

Schlagworte:
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.