CBD Arthritis

CBD Arthritis

CBD bei Arthritis: Kann das Öl die chronische Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken lindern?

Wer den Begriff Arthritis in den Mund nimmt, meint in der Regel die rheumatoide Arthritis, doch diese ist nur eine Form der Krankheit, die sich gewöhnlich in Form von Schmerzen und Entzündungen innerhalb der Gelenke zeigt. Vielfach ist sie chronisch und verursacht dementsprechendes Leid bei dem Betroffenen. Dieser Ratgeber informiert darüber, was Arthritis eigentlich ist und wie CBD Öl bei Arthritis unterstützende Arbeit leisten kann.

Wenn die Gelenke nur noch schmerzen – Das ist Arthritis

Im Grunde bedeutet der Begriff Arthritis soviel wie ‚Gelenksentzündung‘. Verursacht wird sie durch unterschiedliche Faktoren, nicht selten sind aber Bakterien und andere Erreger an der Entstehung beteiligt. Sie entsteht sowohl akut als auch schleichend und im Verlauf chronisch werden. Insgesamt wird nach infektiösen und infektiös bedingten Gelenksentzündungen unterschieden. Sie können sowohl eitrig sein, mit Fieber verbunden oder mit einem weiteren Virus zusammenhängen. Ist die Arthritis eher nicht infektiöser Natur, zeigt sie sich in Form von Gichtanfällen, einer Psoriasis-Arthritis (verbunden mit Schuppenflechte) oder im Zuge einer entzündlichen Darmerkrankung. Nicht selten erleiden die Betroffenen sogenannte ‚Schübe‘, in denen die Symptome besonders schlimm sind.

Bei Gelenkschmerzen hilft CBD

Direkte Symptome einer Arthritis

Wer eine Arthritis hat, wird dies anhand der typischen Symptome bemerken. Diese zeigen sich in der Regel in Form von:

  • Schmerzlinderung
  • verbesserte Mobilität
  • weniger Nebenwirkungen

Bei den Schwellungen bildet sich innerhalb des Gelenks eine Flüssigkeit, die dann auch aufgrund des Platzmangels Schmerzen verursacht. Wird die Entzündung nicht behandelt, ist das Risiko gegeben, dass sich Eiter bildet. Die Betroffenen berichten von zum Teil starken Bewegungseinschränkungen. Während die meisten denken, die Schmerzen zeigen sich nur innerhalb der Gelenke, erleben sie andere wiederum am Rücken, beispielsweise bei Morbus Bechterew.

CBD Öl gegen Arthritis – Behandlungsmöglichkeiten im Überblick

Erste Behandlungsmaßnahmen einer Arthritis bestehen aus der Schonung, Kühlung und hohen Lagerung des betroffenen Gelenks. Die Behandlung wird so angelegt, dass die Ursache der Erkrankung beseitigt wird. So verspricht man sich, weitere Gelenkschäden zu verhindern. Ist die Entzündung beispielsweise infektiöser Natur, wird Antibiotika gegen die Bakterien eingesetzt. Schmerzmittel verringern unterdessen die Begleiterscheinungen. Hierbei wird meist auf sogenannte nicht-steroidale Antirheumatika (kurz NSAR) zurückgegriffen. In manchen Fällen machen Ärzte auch von Steroiden Gebrauch.

Verläuft die Entzündung bereits chronisch, werden Rheumamedikamente eingesetzt. Insgesamt ist es außerdem ratsam, begleitende Maßnahmen wie Krankengymnastik oder Ergotherapie zu betreiben. Schwerwiegende Fälle hingegen erfordern zum Teil einen operativen Eingriff, um schwere Funktionsstörungen zu beheben.

CBD Arthritis

Thema Schmerzmittel – Kann Cannabidiol hilfreich sein?

Die Verwendung von Schmerzmitteln in der Therapie ist sehr gängig, doch leider haben viele von ihnen einige unschöne Begleiterscheinungen, werden sie dauerhaft eingesetzt. Da die meisten über die Nieren abgebaut werden, schädigen sie diese auf Dauer, was nicht selten irgendwann zu Nierenversagen führen kann. Ebenso sind schon Fälle von Herzinfarkten oder Schlaganfällen beobachtet worden. Um den Gebrauch möglichst einzuschränken, empfehlen viele die Nutzung von CBD Tropfen bei Arthritis. Sie sind leicht einzunehmen und eine Überdosierung ist fast unmöglich. Nicht selten kuriert es Schlaflosigkeit oder sogar Diabetes, wo die Tropfen auch dauerhaft eingenommen werden. Diese Vorteile kann die Einnahme mit sich bringen:

  • Schmerzlinderung
  • verbesserte Mobilität
  • weniger Nebenwirkungen

Besonders der letzte Punkt steht bei vielen im Fokus. Während viele Schmerzmittel auf den Magen schlagen, wird CBD viel besser vertragen. Zudem lässt es sich alternativ zu Tropfen auch als Salbe oder zum Rauchen einsetzen.

So sieht es mit der Dosierung aus – Die Menge macht’s!

Was die Dosierung angeht, beschränken sich die meisten auf etwa 25 mg täglich und kommen damit gut zurecht. Bei besonders schweren Schmerzen ist eine zusätzliche Steigerung möglich, die dann jedoch Tag für Tag eingestellt werden sollte. Weitere Details zur richtigen Dosierung liefert in der Regel die Packungsbeilage.

Erfahrungen sind überwiegend positiv

Auch im Rahmen von Forschungen ist CBD bereits im Gerede und die Ergebnisse können sich bei den meisten sehen lassen. Tests zur Wirksamkeit wurden bisher vorwiegend innerhalb der USA gemacht, so beispielsweise im Jahr 2000 an der National Academy of Science. Innerhalb dieser Studie stellte man fest, dass das Fortschreiten der Krankheit wirksam mit CBD aufgehalten werden konnte. Eine aktuellere Studie aus dem Jahr 2017 zeigte hingegen, dass die Menschen die mit Cannabidiol umgingen, mit der Zeit sogar aufhörten, zusätzliche Schmerzmittel einzunehmen.

Arthritis und CBD – Eine gute Alternative zur Schmerzbehandlung

Arthritis ist keine Krankheit, die sich nicht um ein vielfaches leichter ertragen lässt, sofern man die richtigen Medikamente an der Seite hat. CBD kann dabei helfen, die Schmerzen einzuschränken und den Zugriff auf gewöhnliche Schmerzmittel zu dezimieren. Versuche auch Du von den Kräften des Produkts zu profitieren, denn mit diesen Schmerzen musst Du Dich nicht herumplagen.

Thomas Harmeier

Meine große Leidenschaft gilt der Cannabis-Pflanze. Ich selbst habe von den vielen positiven Effekten die Marihuana mit sich brigt bereits stark profitiert. Mir hat die Pflanze Lebensqualität gespendet und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. → Mehr über den Author



CANNADOC Produkt-Tipp: Hochwertig & optimal für Einsteiger

Damit Du die Wirkung erfährst, die Du brauchst und die Du Dir wünschst, solltest Du dringend auf die Produktqualität achten – minderwertige Öle werden Dich nur enttäuschen. Daher verschwende kein Geld und folge unserer Empfehlung:

Von CANNADOC empfohlenes Cannabidiol-Öl mit 5%

Wir verwenden und empfehlen das Öl von Nordicoil da es …

  • aus zertifizierten Hanfpflanzen gewonnen wird
  • ausschließlich natürliche Inhaltsstofe enthält
  • sehr schonend verarbeitet wird
  • mit 35€ pro Flasche sehr preiswert ist
  • gut verträglich und mild im Geschmack ist
  • schnell, günstig & sicher geliefert wird

Hier findest Du das beste & günstigste Angebot:

ausführliche CBD-Kaufberatung

Wie? Du bist noch nicht dabei?
Dann wird es Zeit!
  • Immer die günstigsten Angebote zu CBD-Produkten per Email bekommen?
  • Rabattaktionen oder Gutscheine für den noch günstigeren Einkauf?
  • Sicherstellen, dass Du keine Produktneuheit verpasst?
  • Die neuesten Erkenntnisse aus der CBD-Forschung druckfrisch in Dein Postfach?
E-Mail-Adresse eintragen:
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.