CBD-Blüten – Hält das „legale Gras“, was es verspricht?

Der Markt für CBD-Produkte hat sich in den vergangenen Jahren stark ausgeweitet und einen regelrechten Boom erlebt. Mittlerweile kannst Du bei der Wahl Deiner Lieblingskonsumform auf eine Vielfalt an Möglichkeiten zurückgreifen. Neben CBD-Öl, CBD-Cremes und CBD-Kristallen steht Dir auch die natürlichste Form des CBD-Konsums zur Verfügung: die CBD-Blüten. Diese werden oftmals als legaler Bruder des herkömmlichen Cannabis tituliert – doch so einfach gestaltet sich der Sachverhalt nicht. Vor allem in Bezug auf Deutschland. Tatsächlich befindet sich die Thematik in einer gesetzlichen Grauzone, und die Grenzen zur Illegalität sind häufig schneller übergangen, als beabsichtigt. Was CBD-Blüten überhaupt sind, wie diese wirken und welche unterschiedlichen Möglichkeiten des Erwerbs Dir zugänglich sind, erklären wir Dir hier ganz genau.

Inhaltsstoffe – was steckt in den Blüten?

CBD-Blüten, wie auch Kristalle oder Öl, enthalten einen hohen Anteil an Cannabidiol, meist liegt er höher als 8 % bis 10 %. Genau das macht es für eine Vielzahl an Menschen mit unterschiedlichen Leiden und Störungen so attraktiv. Darüber hinaus sind in den Blüten mehr als 150 weitere Cannabinoide und Terpene enthalten. Erstere können sich in unterschiedlichster Art positiv auf Deine Gesundheit auswirken, und letztere sind ebenfalls von enormer pharmakologischer Bedeutung und werden derzeit näher untersucht.

Der Anteil an THC hingegen ist relativ gering, aber dennoch bedeutend höher als in alternativen CBD-Produkten wie Ölen oder Cremes. Die meisten Hersteller werben mit einem Anteil von weniger als 0,2 % THC in CBD-Blüten. Das macht es aber auf keinen Fall zu einem safe deal, wenn es um den Erwerb geht. Tatsächlich variieren die gesetzlichen Grundlagen von Land zu Land, auch innerhalb der EU, stark. Während Deutschland sehr strikte Regelungen hat, herrschen in Österreich und der Schweiz kulantere Regularien.

Gesetzliche Regelungen zum Konsum

Generell musst Du 18 Jahre oder älter sein, um jegliche Arten von CBD-Blüten erwerben zu können. Gleiches gilt für CBD-Produkte generell. Bezüglich der zugelassenen THC-Werte ergeben sich aber teils große Unterschiede zwischen den Ländern, und auch die Art der  erlaubten Produkte differiert.

CBD-Blüten Deutschland:

Ursprünglich hatte sich in der Öffentlichkeit die Meinung etabliert, dass CBD-Blüten mit einem Anteil unter 0,2 % käuflich legal in Shops erworben werden können. Das stimmt so jedoch nicht. Derzeit ist dieses Recht lediglich Apothekern und Pharmazeuten vorbehalten .

Im Unterschied zu medizinischem Marihuana ist CBD nicht verschreibungspflichtig und kann so auch ohne Rezept in der Apotheke erworben werden. Dies gilt vor allem für Öle und nicht für CBD-Blüten.

Technisch gesehen, handelt es sich beim Verkauf von CBD-Blüten durch gewöhnliche Shops in Deutschland um eine Grauzone. Der Vertrieb auf diesem Weg ist nur dann erlaubt, wenn das Produkt als Tee, Nahrungsersatz oder Räucherprodukt deklariert ist. Werden die Blüten als Rauch- oder Vaporiser-Produkt bezeichnet, handelt es sich um einen Gesetzesverstoß. Des Weiteren ist es verboten, Versprechungen zur Wirkung von CBD zu machen, ohne dementsprechende Laborberichte vorweisen zu können. CBD-Blüten in Deutschland über einen normalen Shop zu kaufen, kann folglich nicht nur für den Verkäufer, sondern auch den Käufer Folgen haben.

CBD-Blüten sind in Deutschland nur unter den dargelegten Bedingungen – also beispielsweise als Tee – legal. So versuchen Shops, durch eine teilweise Änderung des Labels die Grauzonen auszunutzen und eine Kollision mit dem landesüblichen Gesetz zu vermeiden. Klar vorgegeben ist auch, dass jegliche CBD-Produkte aus sogenanntem Nutzhanf gewonnen werden müssen. Dieses kann mit entsprechender Genehmigung in Deutschland angebaut werden, allerdings ist das mit hohem bürokratischen Aufwand verbunden.

CBD-Blüten Österreich:

CBD-Blüten und CBD-Hash sind in Städten wie Graz, Wien, Innsbruck und Salzburg eine weit verbreitete und äußerst beliebte Alternative zu THC. Zudem sind die gesetzlichen Regelungen etwas lockerer, und ein höherer THC-Gehalt als in Deutschland ist generell erlaubt. Der Maximalwert liegt momentan bei 0,3 % THC . Im Unterschied zu Deutschland ist das Produkt auch außerhalb von Apotheken legal in Shops erhältlich. CBD-Blüten zu bestellen, ist in Österreich dementsprechend leichter als in Deutschland. Das gilt sowohl für Online-Shops, als auch normale Hanfläden.

Problematisch wird es allerdings wieder, wenn Du CBD-Blüten nach Deutschland bestellen möchtest. Wie bereits erwähnt, liegen unterschiedliche Regelungen vor, und im Zweifel scheitert es bereits an dem Maximalwert an THC, welcher in Österreich oftmals über dem in Deutschland zulässigen Wert liegt. Während Du in Österreich CBD-Blüten ohne Probleme kaufen kannst, ist dies in Deutschland mit erheblichem Aufwand verbunden. CBD-Blüten zu bestellen, ist dort folglich eine vergleichsweise einfache Unternehmung.

CBD-Blüten Schweiz:

Es ist unumstritten, dass die Schweiz ein Vorreiter im Bereich der Cannabidiol-Nutzung ist. Seit Jahren bieten verschiedene Shops hochwertige Produkte an. So kannst Du CBD-Blüten in der Schweiz in vielen Formen kaufen. Auch andere Produkte wie  CBD-Liquide für den Verdampfer sind in der Schweiz legal.

Warum CBD-Öl trotz allem für viele Konsumenten der Renner ist

Die undurchsichtige rechtliche Lage und wahrscheinliche Komplikationen in Verbindung mit dem Erwerb lassen die Frage aufkommen: Warum sind CBD-Blüten trotzdem so populär? Zum einen ähneln die Blüten sowohl geschmacklich, als auch visuell den Blüten von normalem Cannabis. Einige Liebhaber und Kenner greifen deshalb auf diese Form des Konsums zurück. Zudem bieten Hersteller wie CBDNOL teilweise fruchtige und hochwertige Geschmacksrichtungen wie Blood Orange oder Orange Bud an – eine Vielfalt, die beispielsweise bei CBD-Ölen nicht angeboten wird. Zum anderen besteht durch den höheren Cannabidiol-Anteil (10-20 %) die Möglichkeit einer Effektivitätssteigerung. Dabei erfährt der Konsument trotzdem kein „high“, wie es durch THC ausgelöst wird. Im Gegenteil – CBD wirkt in keinem Fall psychoaktiv. Der Wirkstoff hat keinen unmittelbaren Einfluss auf das zentrale Nervensystem, beeinflusst deshalb weder die Auffassungsgabe, noch die Wahrnehmung im täglichen Leben .

Allerdings wirkt Cannabidiol sehr entspannend und kann gegen Appetitlosigkeit, Spastik, MS sowie chronische und neuropathische Schmerzen eingesetzt werden. Nähere Informationen dazu erhältst Du auch in unserer Rubrik Erfahrungsberichte. CBD-Blüten unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Wirkung nicht von anderen CBD-Produkten, wie Tropfen, sondern lediglich hinsichtlich des Geschmacks .

Konsumenten merken an, dass der Wirkstoff zu einem gesunden und aktiven Leben beitrage, was vor allem auf die entspannende Komponente zurückzuführen ist. In erster Linie scheinen CBD-Blüten für viele Konsumenten die optimale Kombination von einzigartigem Geschmackserlebnis und einer effektiven Alternativbehandlungsform darzustellen.

Generell ist festzustellen, dass Wirkung der CBD-Blüten sich bis auf einen tendenziell höheren Anteil an Cannabidiol im Vergleich zu anderen CBD-Produkten wenig unterscheidet.

Die Dosierung ist ebenfalls sehr individuell, wobei die Beratung eines Facharztes vor allem bei Kombination mit anderen Medikamenten notwendig ist. Wir empfehlen für alle CBD-Produkte eine kleinere Dosis, welche nach und nach gesteigert wird.

Wie kannst Du in Deutschland legal CBD-Blüten erwerben und konsumieren?

CBD-Blüten Shops sind in Deutschland sehr selten. Die meisten Anbieter konzentrieren sich auf CBD-Produkte, deren Vertrieb gesetzlich klarer geregelt ist. Dies sind vor allem Öle und Cremes. CBD-Blüten direkt zu kaufen, ist sogar in Großstädten wie Berlin eher ungewöhnlich. Auch auf Amazon Deutschland ist der Erwerb von CBD-Blüten nicht möglich – zumindest, wenn der Konsum durch Rauchen stattfinden soll. Alternativ bietet das Portal zahlreiche Hanftees an, meist mit Samen. Bist Du an CBD-Blüten ohne Samen interessiert, stehen Dir sogenannte Hanfduftblüten zur Verfügung. Diese unterschreiten den Richtwert an zulässigem THC und haben CBD-Werte von 8-10 %. Sie sind zwar legal in Deutschland, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass sie nicht geraucht werden.

Es gibt allerdings noch die Möglichkeit, CBD-Blüten ohne Samen legal zu erwerben. Du kannst diese aus Österreich oder der Schweiz bestellen, aber auch hier sind die gesetzlichen Regelungen unklar. Nach jetzigem Stand ist eine private Einfuhr aus diesen Ländern legal, wenn der THC-Gehalt unter dem gesetzlich festgelegten Limit in Deutschland liegt. Zudem muss es sich um eine private Einfuhr handeln. Du solltest allerdings sichergehen, dass Du Dich auch hierbei im Rahmen des Gesetzes bewegst.

Im Zweifel empfehlen wir Dir, das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte direkt zu kontaktieren. Der Kauf von CBD-Blüten in Deutschland als Nahrungsmittel ist im Prinzip ebenfalls legal. Behörden haben diese Nische jedoch identifiziert, sodass viele Shops zur Entfernung dieser Produkte aus ihrem Sortiment gezwungen werden. CBD-Blüten sind eine faszinierende Art des Cannabidiol-Konsums, doch Du solltest darauf achten, dass Berlin nicht Basel ist.

 

 

 

CANNADOC Produkt-Tipp: Hochwertig & optimal für Einsteiger

Damit Du die Wirkung erfährst, die Du brauchst und die Du Dir wünschst, solltest Du dringend auf die Produktqualität achten - minderwertige Öle werden Dich nur enttäuschen. Daher verschwende kein Geld und folge unserer Empfehlung:
Von CANNADOC empfohlenes Cannabidiol-Öl mit 5%

Wir verwenden und empfehlen das Öl von Nordicoil da es …

  • aus zertifizierten Hanfpflanzen gewonnen wird
  • ausschließlich natürliche Inhaltsstofe enthält
  • sehr schonend verarbeitet wird
  • mit 39€ pro Flasche sehr preiswert ist
  • gut verträglich und mild im Geschmack ist
  • schnell, günstig & sicher geliefert wird

Hier findest Du das beste & günstigste Angebot:

ausführliche CBD-Kaufberatung

Schlagworte:
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.