CBD Pferd

CBD Pferd

CBD bei Pferden: Ist das nicht gefährlich?

Von medizinischen Anwendungen bis hin zu Freizeitaktivitäten wird Cannabis seit Jahrhunderten von Menschen konsumiert.
Aber was ist mit unseren Pferden?

Wie andere Produkte der Familie der ätherischen Öle hat sich CBD als nützlich erwiesen, um eine Vielzahl von Krankheiten sowohl beim Menschen als auch bei Tieren zu lindern. Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von CBD-Ölen Schmerzen, Entzündungen und Stress lindern können, indem diese schnell Schmerzsignale hemmen, die Immunfunktionen stärken und natürliche Zellen in Ihrem Körper anreichern.

CBD Pferd

Für Pferde sind die beiden Hauptanwendungen von Hanf Einstreu und Öl aus Hanfsamen. Hanföl enthält Omega-3-Fettsäuren, die für ihren gesundheitlichen Nutzen bekannt sind. Das Nervensystem sowohl reifer als auch unreifer Pferde profitiert auch von Omega-3, da die Nahrungsergänzung Stress abbaut, Lernen und Kognition verbessert und die Entwicklung stereotyper Verhaltensweisen verhindern kann.

Forscher beginnen gerade erst, die Langzeitwirkung auf Pferde zu testen, so dass wir nicht alle Nebenwirkungen und potenziellen Gefahren kennen, wenn es um unsere vierbeinigen Freunde geht.

Hier eine Erfahrung mit CBD

Jackie Savoye ist eine aufstrebende Vollblut-Rennpferdetrainerin aus Maryland. Sie bildet nicht nur Pferde aus, sondern hat auch eine Leidenschaft für die Arbeit mit jungen Rennpferden, um ihnen den Start ins Berufsleben zu erleichtern. Jackie suchte nach einem Mittel, das einem ihrer nervösen Pferde beim Übergang zur Rennstrecke helfen sollte. Nach intensiver Recherche und Beratung mit einer Vielzahl von ganzheitlichen Pflegeexperten hat sie sich für CBD entschieden, um ihrem jungen Pferd zu helfen.

„Nachdem ich CBD-Produkte bei meinem Hund verwendet hatte, war ich begeistert über das Potenzial! Wichtig ist, dass man verschiedene Öle und Pellets bei Pferden verwendet“, sagt Jackie. „Als Rennpferdetrainer bedeutet es eine Menge Stress, wenn es darum geht, ein junges Pferd vom Hof auf die Rennstrecke zu bringen. Ich habe gerade CBD-Pellets bestellt und freue mich darauf, sie auf meinem zweijährigen Stutfohlen zu verwenden, in der Hoffnung, dass diese helfen werden, Sie zu beruhigen und sie dazu zu bringen, sich zu konzentrieren, besonders während des Trainings und der Ausbildung am Startplatz.“

Glücklicheres Pferd durch Cannabinoide

Beim Durchsuchen der kommerziell erhältlichen CBD-Ergänzungen online wurde deutlich, dass die Ergänzungen nicht mit den beruhigenden Aussagen beworben werden, die oft mit anderen Pferde-Ergänzungen einhergehen. Russell Morgan, ein Jäger/Sprungtrainer und Grand-Prix-Springer bei Spirit Equestrian, war eines der wenigen öffentlichen Testimonials eines professionellen Reiters, das ich auf einer Firmenwebsite finden konnte.

Er sagte: „

Was ich bei meinen Pferden mit CBD erlebt und beobachtet habe, ist, dass es eine beruhigende Wirkung zu haben scheint, weniger Muskelermüdung, außerde habe ich eine Verringerung der Schwellung von entzündeten Gelenken festgestellt“.

Trotz einiger Ungewissheit gibt es offensichtliche Unterstützung für die möglichen Vorteile der Verwendung von CBD-Öl als Alternative. Richard M. Nash ist CEO von Centaur Health, einem Unternehmen mit Sitz in Lexington, Ky. Wie viele andere glaubt er, dass CBD-Produkte für Mensch und Tier ein Teil der nächsten Welle der ganzheitlichen Versorgung sind.

Warum ist CBD Öl so beliebt?

Es wurde festgestellt, dass alle Menschen und Tiere (mit Ausnahme von Insekten) im ganzen Körper ein endokannaboides System haben, welches Rezeptoren für diese medizinischen Verbindungen bereitstellt. Dies deutet darauf hin, dass der Körper eine angeborene Fähigkeit hat, Cannabis zu verarbeiten, zu metabolisieren und zu verwerten.

Und es bedeutet, dass CBD-Öl das Potenzial hat, vielen verschiedenen Körpersystemen und Organen zu helfen, einschließlich des Verdauungssystems, der kardiovaskulären Gesundheit, des Immunsystems, des Muskel-Skelett-Systems, des Gehirns und des Nervensystems.

Ist CBD-Öl psychoaktiv?

CBD-Öl sollte nicht mit Marihuana verwechselt werden. Obwohl sie beide von der Cannabispflanze stammen, sind sie verschiedene Arten derselben Pflanze. Medikamente, die aus Cannabis indica-Pflanzen hergestellt werden, haben einen höheren CBD-Gehalt und niedrigeres Tetrahydrocannabinol (THC). Medikamente, die aus Cannabis-Sativapflanzen hergestellt werden, haben einen niedrigeren CBD- und einen höheren THC-Gehalt. THC ist die Verbindung, die in Marihuana enthalten ist, das der Bestandteil ist, der den Benutzer „high“ macht. Studien bestätigen, dass CBD nicht psychoaktiv wirkt.

Angst bei Pferden mit CB vertreiben

Wie unterscheidet sich CBD-Öl von Hanfsamen, Öl und Protein?

Hanföl und Hanfsamen sind seit vielen Jahren leicht verfügbar und werden aus industriellem (nicht medizinischem) Hanf gewonnen. Sie werden jedoch wegen ihres Ernährungsnutzens verwendet. Die Samen sind der nahrhafteste Teil der Pflanze und enthalten viel Protein, verschiedene Mineralien und gesunde Fette.

Hanfsamen und ihre Öle gelten als das perfekte Gleichgewicht von Omega-3 (Linolsäure) und Omega-6 (Linolsäure). Dies ist wichtig, da die meisten Futtermittel und viele Pflanzenöle zu viel Omega-6 enthalten, was zu Entzündungen und Immunproblemen führt.

Hanföl wird aus dem Samen gewonnen, sollte aber nicht über- oder langfristig verwendet werden, da Pferde weder anatomisch noch physiologisch dazu bestimmt sind, überschüssige Öle zu verdauen und zu metabolisieren, trotz Marketingbehauptungen.

Hanfprotein ist das, was übrig bleibt, nachdem das Öl aus den Hanfsamen gewonnen wurde. Das restliche Saatgut wird dann zu einem Pulver verarbeitet. Es ist relativ proteinreich und enthält viel Ballaststoffe. Um die Öle frisch zu halten, sollten sowohl die Samen als auch die Öle gekühlt werden.

Bevor sie CBD kaufen

Es gibt ein paar Dinge, nach denen man in einem sicheren, hochwertigen CBD-Öl für Tiere suchen sollte. Hier sind die wichtigsten:

  • Preis: Wenn der Preis zu günstig ist, lohnt es sich nicht zu kaufen.
  • Ganz natürlich: Wir leben in einer Zeit, in der die Menschen künstliche Eier und Erbsen herstellen. Der Verkauf einer anderen synthetischen chemischen Substanz als CBD-Öl ist nicht unbekannt.
  • Bewährt und getestet: Achten Sie auf die Zertifizierung auf dem Etikett!
  • Achten Sie auf Vollspektrum-CBD-Öl: CBD-Isolat ist billiger als sein Vollspektrum-Pendant. Sie zahlen vielleicht weniger für ein Isolat, aber die Vorteile sind nicht so groß.

Ein großer Teil der Arthritis ist eine Entzündung in den Gelenken. Schmerzmedikamente für Pferde oder Pferdesalbe aus Schmerzen sind keine langfristigen Lösungen zur Schmerzbekämpfung. CBD-Öl ist jedoch eine Langzeitbehandlung, die die Gelenkhilfe ohne die Nebenwirkungen von Medikamenten verbessert.

Pferde mit Tetanus, Tollwut oder Infektionen

Es gibt viele gesundheitliche Probleme, die bei Pferden zu Anfällen führen können. Virale oder Pilzinfektionen, Tollwut, Tetanus und Pferde-Protozoen-Myelitis (EPM) können alle Anfälle verursachen. Durch die Heilung des Gesundheitszustandes des Pferdes kann CBD-Öl helfen, die Anfälle zu stoppen.

Entspannteres Pferd durch CBD-Öl

CBD gegen Angst

Menschen, die ihren Hunden CBD-Öl geben, um Angstzustände zu behandeln, sehen deutliche Verbesserungen. Jetzt, da wir wissen, dass CBD bei Pferden genauso funktioniert wie bei Menschen und Hunden: Es ist eines schon klar, dass Sie Ihrem Pferd ohne Bedenken CBD geben können, um seine Angst zu behandeln. Die Verwendung von CBD-Öl gegen die Angst eines Pferdes wurde erprobt, getestet und als nicht unzulänglich befunden.

Welches Produkt sollten Pferde verwenden?

Alle Produkte, die THC enthalten, sind für Pferde nicht wünschenswert, noch ist THC notwendig, damit sie die vielen gesundheitlichen Vorteile von Cannabis erleben können, da CBD allein viele gesundheitliche Eigenschaften hat. Sie wollen Ihr Pferd ja nicht gefährden, unerwünschte Symptome von THC wie Stimmungsschwankungen, erhöhte Angst, Halluzinationen oder andere Veränderungen in der Gehirnchemie zu erleben.

Und es ist wahrscheinlich, dass unerwünschte Symptome oder andere Nebenwirkungen für den durchschnittlichen Pferdebesitzer nicht beobachtbar sind und ihn möglicherweise langfristig belasten. Denken Sie daran, dass unsere Pferde hochsensible Wesen sind, die auf viele Dinge in ihrer äußeren Umgebung reagieren.

Quellen:

  • https://equusmagazine.com/lameness/coping-with-arthritis-in-horses-8356
  • https://www.hygain.com.au/laminitis-feeding-laminitic-horse/
  • https://ker.com/equinews/hemp-oil-horses/
  • https://www.endoca.com/blog/cbd-and-horses-performance
  • https://news.vin.com/vinnews.aspx?articleId=48152

Die aktuelle Rechtslage: Für Cannabidiol gibt es in der EU aktuell keine Zulassung als Futtermittelzusatzstoff gem. Verordnung (EG) Nr. 1831/2003. Damit ist die Verwendung von in Futtermitteln bzw. der Vertrieb als Futtermittelzusatzstoff nicht zulässig. Dennoch bieten viele Shops Produkte für Hund und Co. an – wir dürfen und wollen somit keinen Kauf empfehlen, halten den Einsatz persönlich jedoch für absolut unbedenklich und sinnvoll. Die Zukunft wird uns hier in die Hand spielen, da sind wir uns sicher!

Thomas Harmeier

Meine große Leidenschaft gilt der Cannabis-Pflanze. Ich selbst habe von den vielen positiven Effekten die Marihuana mit sich brigt bereits stark profitiert. Mir hat die Pflanze Lebensqualität gespendet und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. → Mehr über den Author



CANNADOC Produkt-Tipp: Hochwertig & optimal für Einsteiger

Damit Du die Wirkung erfährst, die Du brauchst und die Du Dir wünschst, solltest Du dringend auf die Produktqualität achten – minderwertige Öle werden Dich nur enttäuschen. Daher verschwende kein Geld und folge unserer Empfehlung:

Von CANNADOC empfohlenes Cannabidiol-Öl mit 5%

Wir verwenden und empfehlen das Öl von Nordicoil da es …

  • aus zertifizierten Hanfpflanzen gewonnen wird
  • ausschließlich natürliche Inhaltsstofe enthält
  • sehr schonend verarbeitet wird
  • mit 35€ pro Flasche sehr preiswert ist
  • gut verträglich und mild im Geschmack ist
  • schnell, günstig & sicher geliefert wird

Hier findest Du das beste & günstigste Angebot:

ausführliche CBD-Kaufberatung

Wie? Du bist noch nicht dabei?
Dann wird es Zeit!
  • Immer die günstigsten Angebote zu CBD-Produkten per Email bekommen?
  • Rabattaktionen oder Gutscheine für den noch günstigeren Einkauf?
  • Sicherstellen, dass Du keine Produktneuheit verpasst?
  • Die neuesten Erkenntnisse aus der CBD-Forschung druckfrisch in Dein Postfach?
E-Mail-Adresse eintragen:
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.