CBD-Wax – die besonders reine CBD-Produktvariante?

Seitdem Cannabidiol als eine alternative Behandlungsform für eine Vielzahl an Leiden entdeckt wurde, scheint die Vielfalt an CBD-Produkten keine Wünsche mehr offen zu lassen. Viele der Konsumentinnen und Konsumenten greifen auf CBD-Öl zurück, doch auch Cremen/-Salben, Liquids oder Kapseln sind auf dem Markt verfügbar. Allerdings haben sich nur die wenigsten Nutzer mit CBD-Wax auseinandergesetzt. Was ist CBD-Wax, wie wird es überhaupt eingenommen und wie unterscheidet es sich von den anderen Konsumformen? Alle diese Fragen werden wir hier beantworten.

Was ist CBD-Wax?

CBD-Wax ist eine der reinsten Formen von CBD und kann aus bis zu 98 Prozent des Wirkstoffs bestehen. Es wird aus den Blüten und Stängeln von Hanf gewonnen. Damit sind in einem Gramm Wachs circa 25 % Cannabidiol enthalten. Es unterscheidet es sich grundlegend von anderen Produkten, die zumeist ungefähr 10 % CBD beinhalten. Das trifft vor allem auf Öle zu. Das CBD-Wachs bietet folglich die Möglichkeit, den Wirkstoff intensiver und in einer besonders konzentrierten Form aufzunehmen. Solltest Du nach einer solchen intensiven Aufnahmeform suchen, weil Du zum Beispiel sehr starke Schmerzen hast, ist CBD-Wax eine attraktive Möglichkeit der Wirkstoffaufnahme für Dich. Das Wachs ist zu 100 Prozent natürlichen Ursprungs und enthält keinerlei THC. Hochwertiges Wax ist frei von sämtlichen Schadstoffen.

In Deutschland dürfen CBD-Produkte najezu kein THC beinhalten. Ein Öl darf zum  Beispiel einen Anteil von 0,005 % THC enthalten. Für die Herstellung dieser Produkte dürfen nur zugelassene Nutzpflanzen verwendet werden. Derzeit gibt es rund 50 offiziell zugelassene Nutzpflanzen mit einem THC-Anteil von weniger als 0,2 %.

Wie kann CBD-Wax konsumiert werden?

Im Allgemeinen ist es möglich, CBD-Wax auf zwei unterschiedliche Arten zu konsumieren – ähnliche wie bei anderen Produkten, etwa einer Paste. Das Wachs kann auf einer heißen Fläche erhitzt und anschließend eingeatmet werden. Durch diese Entspannungsverdampfung kann der Wirkstoff besonders schnell in das System gelangen und schnell die gewünschten Effekte herbeiführen. Alternativ könntest Du auch einen Vaporiser dafür verwenden. Der perfekte Siedepunkt des Wachses beträgt circa 155 bis 220 Grad, wobei Du hier je nach persönlicher Präferenz die genaue Temperatur festlegen kannst. Generell solltest Du allerdings darauf achten, dass der Vaporiser für Flüssigkeiten und Öle geeignet ist. Die zweite Möglichkeit ist, das CBD-Wax in das Essen zu mischen, also als Nahrungsergänzungsmittel zu konsumieren. So ist es beispielsweise möglich, das Wachs zu Tinkturen und Smoothies hinzuzugeben. Besonders stark ist die Wirkung, wenn Du es auf der Zunge zergehen lässt, da es auf diese Art und Weise direkt von den Schleimhäuten aufgenommen werden kann.

Der Geschmack ist nicht jedermanns Sache. Wenn Du den typischen Geschmack nicht genießt, dann ist der Verzehr nicht die beste Option für Dich. Ein geschmacksneutrales CBD-Produkt sind Kapseln. Diese sind allerdings vergleichsweise kostspielig.

Warum CBD-Wax eine gute Option sein kann

Generell wirkt CBD-Wax wie alle CBD-Produkte beruhigend, kann bei Angststörungen, Entzündungen, Epilepsie, Herzkrankheiten, Diabetes, Infektionen, neurologischen Problemen, posttraumatischen Belastungsstörungen und vielem mehr helfen. Bewiesen hat sich CBD auch im Bezug auf Schlafstörungen beziehungsweise Problemen beim Einschlafen. Das Besondere am Wax ist jedoch, dass der Effekt des Wachses signifikant schneller einzusetzen scheint als bei vergleichbaren CBD-Produkten. Dies ist vor allem für Schmerzpatienten relevant, die umgehend eine Linderung der Schmerzen erfahren wollen. In Bezug auf die Heilung von Krankheiten können jedoch keine Versprechen gemacht werden. CBD-Interessierte mögen sich fragen, warum sie das Wachs in Erwägung ziehen sollten, gibt es doch hochwertige Öle auf dem Markt. Die Herstellung von CBD-Ölen unterscheidet sich häufig von der des Wachses. Beim Öl werden Konzentrate und Hanfsamenöl verwendet, während es sich beim Wachs quasi um pures CBD handelt. Es ist frei von Zusätzen. Natürlich ist dies bei hochwertigen Ölen ebenfalls der Fall, doch bei Weitem nicht die Regel.

CBD-Wax kaufen

Du kannst CBD-Wachs in verschiedenen Onlineshops erwerben. Die Produkte unterscheiden sich in Bezug auf den CBD-Anteil. Da das Wachs entweder überhaupt kein THC, oder nur sehr geringe Mengen (weniger als 0,005 %) enthält, ist das Produkt legal. Du solltest darauf achten, dass das Wachs aus organischem Industriehanf hergestellt wurde. Wir empfehlen zudem, dass der Hanf im Labor getestet wurde, sodass Du bezüglich der Qualität sichergehen kannst. Dies gilt auch für Produkte wie Salbe oder Öl. Bei der Lagerung solltest Du sichergehen, dass das Wachs vor direkter Sonneneinstrahlung, Hitze und Feuchtigkeit geschützt ist. Eine kühle Lagerung ist optimal.

Bestellst Du CBD-Produkte aus dem Ausland achte darauf, dass sie den deutschen Bestimmungen entsprechen. So ist es in der Schweiz legal bis zu 1 % THC in den Waren zu haben. In Deutschland fällt ein solches Wachs  unter das Betäubungsmittelgesetzt. Im schlimmsten Fall führt der Besitz dieser Produkte zu einem rechtlichen Konflikt.

 

CANNADOC Produkt-Tipp: Hochwertig & optimal für Einsteiger

Damit Du die Wirkung erfährst, die Du brauchst und die Du Dir wünschst, solltest Du dringend auf die Produktqualität achten - minderwertige Öle werden Dich nur enttäuschen. Daher verschwende kein Geld und folge unserer Empfehlung:
Von CANNADOC empfohlenes Cannabidiol-Öl mit 5%

Wir verwenden und empfehlen das Öl von Nordicoil da es …

  • aus zertifizierten Hanfpflanzen gewonnen wird
  • ausschließlich natürliche Inhaltsstofe enthält
  • sehr schonend verarbeitet wird
  • mit 39€ pro Flasche sehr preiswert ist
  • gut verträglich und mild im Geschmack ist
  • schnell, günstig & sicher geliefert wird

Hier findest Du das beste & günstigste Angebot:

ausführliche CBD-Kaufberatung

Schlagworte:
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.